Funkeln und Glitzern – das Weihnachtshaus in Walschleben

Was man aus den USA kennt, gibt es auch in Walschleben – eine überbordende, sehenswerte Weihnachtsdekoration. Und viele Besucher schauen sich das glitzernde und funkelnde Weihnachtshaus der Familie Leicht in der Bahnhofstraße an. Bereits seit Wochen wurde vorbereitet, montiert und schließlich mit viel Aufwand in Szene gesetzt, was jetzt im Advent nicht nur Kinder begeistert.

130.000 LED-Lichter – 10.000 mehr als 2017 – erhellen Haus, Garten um Umfeld. Dach, Fassade, Fenster, Eingang und Garten sind vollständig in Licht getaucht. Angefangen hat es vor nunmehr zwölf Jahren, um den damals 10-jährigen Sohn zu erfreuen.

Das Weihnachtshaus zieht Jahr für Jahr mehr Besucher an – an den Wochenenden kommen pro Tag schon um die 500 Gäste. Glühwein gibt es, bezahlt wird in eine Kasse des Vertrauens, in die jeder so viel legen kann wie er mag. Von diesem Geld kauft Mario Leicht Preise für das tägliche Gewinnspiel. Dabei sollen die Betrachter herausfinden, welcher Gegenstand nicht in die Weihnachtsdeko passt.

Autor: B. Köhler   Fotos: S. Forberg

- Anzeige -

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis