Alles neu macht der … März

Bis zum Mai wollte der Landschaftspflegeverein nicht warten, um alles in Walschleben neu und adrett für das Frühjahr herzurichten. Deshalb trafen sich seine Mitglieder mit denen der Jagdgenossenschaft, der Freiwilligen Feuerwehr und weiteren Helfern bereits Mitte März, um bei der inzwischen jährlich stattfindenden Flurfege Ort und Umgebung zu säubern.

Und so wurden auch dieses Mal zahlreiche Autoreifen, Flaschen und viel Müll gefunden, eingesammelt und entsorgt. Als besondere Funde bei diesem Einsatz sind eine Autobatterie und vier Autokennzeichen zu vermerken. Letztere wurden der Polizei übergeben. Auf dem Walschberg entlang der Wirtschaftswege, entlang des Flussverlaufes der Mahlgera und der Landstraße in Richtung Riethnordhausen waren die Landschaftspfleger unterwegs. Im Laufe des vergangenen Jahres wurden zwei Fälle von illegaler Müllabladung zur Anzeige gebracht und mit mehreren Hundert Euro geahndet.

Mehr als 30 Helfer engagierten sich für den Ort und Unterstützung erhielten sie auch von der Firma Kühm-Bau, der Gemeinde Walschleben, dem Vermessungsbüro Bärwolf & Fleischer, und Fa. Prodinger. Nach getaner Arbeit war ‚Angrillen‘ in entspannter Runde.

Autor: B. Köhler